Heilpädagogische Frühförderung und Beratung

Jedes Kind ist etwas Besonderes.

Einige Kinder benötigen ein wenig Hilfe bei ihrer persönlichen Entwicklung. Dabei kann die Heilpädagogische Frühförderung der Lebenshilfe beraten und die Eltern und Ihr Kind unterstützen. Von der Geburt an bis zum Schuleintritt helfen wir Kindern, die in einem oder mehreren Entwicklungsbereichen besonderen Förderbedarf haben. Dabei ist unsere Hilfe kostenlos für die Familien.

Für jedes Kind stellen wir individuell den Förderbedarf fest und erstellen gemeinsam mit den Familien einen Förderplan. Wir arbeiten mit den Kindern zu Hause im gewohnten Umfeld, in Kleingruppen in unseren Räumen oder auch im Kindergarten. Selbstverständlich beraten wir auch gern im Hinblick auf geeignete Kindertagesstätten oder die Einschulung des Kindes. Die Eltern der Kinder, die wir betreuen, können sich bei uns untereinander austauschen und mit ihren Erfahrungen voneinander profitieren.

Unser Fachwissen und unsere Expertise geben wir gern auch an Fachkräfte aus Kindertagesstätten weiter und bieten Schulungen und Beratung zum Thema Frühförderung an.

Rufen Sie uns an und fragen Sie uns, wir helfen gern weiter.

Kontakt:

Pädagogische Hausfrühförderung und Beratung

Bünteweg 3
30559 Hannover
Tel. (0511) 9 52 41 95
Fax (0511) 5 10 96 83

Bettina Göcke
fruehe-hilfen@lebenshilfe-hannover.de

Was Sie zum Thema Frühförderung wissen sollten

Fragen und Antworten

  • – Säuglinge oder Frühgeborene mit Entwicklungsrisiken
    – Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten
    – Kinder mit Lern- und Leistungsstörungen
    – Kinder mit Entwicklungsverzögerungen
    – Kinder mit Behinderung oder Mehrfachbehinderung

  • – Wenn Eltern sich um die Entwicklung ihres Kindes sorgen
    – Von Geburt an bis zur Einschulung in die erste Klasse
    – Eine Verzögerung länger als sechs Monate andauert oder dies zu erwarten ist
    – So lange ein Förderbedarf besteht
    – Kinderärzte, Krippe oder Kindergarten die Hilfe empfehlen

  • – Einen formlosen Antrag an die Stadt senden
    – Ärztliche Bedarfsbestätigung mitsenden oder sie wird vom Kostenträger veranlasst
    – Die Leistungen sind für die Familien kostenfrei

  • Heilpädagogische Leistungen beinhalten Diagnostik und Förderung für Kinder
    – Begleitende Beratung der Eltern
    – Die Entwicklung des Kindes und seiner Persönlichkeit wird über Spiel und Interaktion angeregt
    – Ressourcen und Stärken des Kindes und seiner Familie werden in ihrer Entfaltung unterstützt, um Beeinträchtigungen auszugleichen und wenn möglich aufzuheben

  • Schwerpunkte der Heilpädagogischen Förderung sind die Stärkung des Selbstbewusstseins, des Selbstvertrauens und der Fähigkeiten des Kindes durch Förderung der
    – Lust am Entdecken und Freude am Aktivsein
    – Fähigkeit, sich selbst zu regulieren und neue Erfahrungen zu integrieren
    – sozial-emotionalen Kompetenzen
    – (Sinnes-) Wahrnehmung
    – Grob- und Feinmotorik
    – Konzentration und Ausdauer
    – Sprache und Kommunikationsfähigkeit
    – Handlungsplanung

  • Die Vorteile Heilpädagogischer Frühförderung:
    – Mehrere Entwicklungsbereiche können gleichzeitig gefördert werden
    – Die Wechselwirkungen der verschiedenen Entwicklungsbereiche aufeinander werden berücksichtigt
    – Die Kinder können ganzheitlich unterstützt und entsprechend ihres ganz individuellen Bedarfs gefördert werden
    – Ziel ist eine altersgerechte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, das heißt in der Familie, in der Kindergruppe, Schule usw.

  • – Die Förderung erfolgt je nach Bedarf und in Abstimmung mit den Eltern wenn möglich zweimal wöchentlich eine Stunde zu Hause, in der Kindertagesstätte oder unserer Einrichtung
    – Im Einzelkontakt mit dem Kind oder mit Eltern und Kindern gemeinsam
    – In Gesprächen mit den Eltern werden Fragen des Alltags und weitergehender Hilfen erörtert und die jeweils nächsten Ziele abgesprochen
    – Auf Wunsch wird die Eingliederung des Kindes in eine Krippe oder einen Kindergarten begleitet und der Eintritt in die Schule vorbereitet
    – Die Förderung in Kleingruppen wird einmal wöchentlich angeboten und ermöglicht Kontakt zu anderen Kindern und Austausch für Eltern