Inklusion von Anfang an. Wir leben Vielfalt!

Die Lebenshilfe Hannover feiert Inklusion zum achten Mal mit einem Straßenfest in Linden-Süd.

Am Freitag, den 4. Mai 2018 feiert die Lebenshilfe Hannover wieder ein buntes Straßenfest für Groß und Klein auf der Charlottenstraße vor dem Begegnungszentrum „Normal in Linden“ (NiL). Unter dem Motto „Inklusion von Anfang an. Wir leben Vielfalt“ wird ab 15.00 Uhr mit einem bunten Bühnenprogramm und vielen Angeboten sowie Ständen für gute Stimmung gesorgt.

„Mittlerweile gehört das Straßenfest des „Normal in Linden“ zu diesem besonderen Stadtteil und wir freuen uns, unseren Beitrag für ein vielfältiges Hannover und Linden-Süd zu leisten“, erklärt Kendrick Macasero, Leiter des Begegnungszentrums. „Es wird ein buntes Familienfest, bei dem wir zeigen, dass wir das Thema Inklusion für diese Kommune mitgestalten möchten.“

Bereits zum achten Mal in Folge öffnet dafür das Begegnungszentrum der Lebenshilfe Hannover in der Charlottenstraße seine Türen für die Besucherinnen und Besucher. Diese dürfen sich erneut über ein unterhaltsames Programm sowie Köstliches für den Gaumen freuen. Hier treffen sich Darsteller mit unterschiedlichen Talenten aus Linden und Hannover, ebenso wie Familien und Anwohner aus dem Bezirk. Ziel ist es, gemeinsam einen farbenfrohen Tag mit vielen Mitmach-Aktionen zu verbringen. Um darüber hinaus auch Begegnungen und gegenseitiges Kennenlernen möglich zu machen, wird ein Teilstück der Charlottenstraße für den Autoverkehr gesperrt. Große und kleine Kinder, Familien, Menschen mit und ohne Behinderung sowie viele Vereine der Umgebung, Nachbarn, Freunde und Interessierte werden stattdessen die Straße bevölkern.

Um 15.00 Uhr startet das hochkarätige Bühnenprogramm, bei dem viele bekannte Künstlerinnen und Künstler aus dem Raum Hannover zu sehen sein werden. So werden dieses Jahr u.a. „Die Macher von der Basis“ oder die Coverband „Insane“ als musikalischer Act dabei sein. Zum Abschluss des diesjährigen Straßenfestes wird DJ MXM auflegen und die Charlottenstraße zum Tanzen bringen.
„Wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher. Feiern Sie mit uns gemeinsam die Vielfalt!“ meint Macasero abschließend.