Echte Vriendschap!

Echte Vriendschap!

Der Mai voller Fußball

Wien 2018 Mannschaftsphoto
Wien 2018 Gruppenphoto
Wien 2018 Torwart des Turniers
Wien 2018 Echte Vriendschap

Die Handicap-Fußballer/-innen von Hannover 96, in Kooperation mit der Lebenshilfe Hannover als Begleitung und Betreuung durch deren Mitarbeiter/-innen, waren im Monat Mai 2018 sehr viel in Sachen Fußball unterwegs.

Über Himmelfahrt nahmen wir zum vierten Mal am Internationalen Lebenshilfe-Cup in Minden-Stemwede (zeitgleich mit dem Int. U19-Cup) teil. Neben dem Hauptziel von Spiel, Spaß, Bewegung, Teamgeist und Inklusion erreichte unser Team einen hervorragenden vierten Platz. Nur im „kleinen Finale“ mussten sie sich unseren Freunden vom vv Rigtersbleek te Enschede (Niederlande) geschlagen geben.

Das Wochenende vom 25. bis 27. Mai 2018 waren für die mittlerweile 40 Spieler/-innen „Großkampftage“. Zeitgleich fand ein Turnier in Wien, der Derby-Cup in Braunschweig und der Silberrunden-Endspieltag in Barsinghausen statt, an dem gleich zwei Mannschaften an den Start gingen.
Beim Derby-Cup am 26.05.2018 in Braunschweig, welcher von den Behindertenbeauftragten von Eintracht Braunschweig und Hannover 96, Patrick Leonardi und Detlef Kühne, ins Leben gerufen wurde, war unsere Mannschaft die Einzige, die ausschließlich mit Menschen mit Beeinträchtigung spielte. Die anderen sieben Teams spielten alle inklusiv. Hier zeigte sich die gute sportliche Arbeit, die im Vorfeld beim Training geleistet wurde, ebenso wie die Einstellung und Motivation durch die Betreuer Lea Reddick und Tim Apitius. Denn trotz der reinen Handicap-Mannschaft belegten wir einen hervorragenden sechsten Platz.

Bei der Endrunde in Barsinghausen gingen die beiden Teams in der Gruppe von Platz 10 bis 16 an den Start und belegten hier die zwei ersten Plätze. Der großzügige Sponsor Drake UG brachte einen Teil der Spieler/innen am 25.05.2018 nach Wien auf den Weg, damit sie am Internationalen SK Rapid SNT-Turnier teilzunehmen, welches zeitgleich mit einem Internationalen U17-Cup stattfand.

Team und Betreuer/-innen sind sehr dankbar in einem internationalen Teilnehmerfeld (2 x Rapid Wien, 2 x Ajax Amsterdamm, Club Brügge, Austria Wien, St. Pölten, FC Southampton und Bayer Leverkusen) antreten zu können und belegten einen faszinierend guten siebten Platz.
Zudem stellte unser Team, betreut durch Susann Struß und Holger Apitius, auch noch den Torwart des Turniers.
Mal wieder hat uns der Fußball gezeigt, wie gut der Sport für Inklusion und Teilhabe ist.
Bei allen Veranstaltungen waren unsere Spieler/-innen „mittendrin, statt nur dabei“ und viele neue Freundschaften sind entstanden, die dank dem medialen Zeitalter auch gehalten werden.

Zum Beitrag auf der Seite von Hannover 96

 

Macht Sie/Euch dieser Bericht neugierig?
Fußball-Training ist jeden Freitag, in der Zeit zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, auf dem Platz vom Mühlenberger SV.

Kontakt:
Holger Apitius (Sportbeauftragter der Lebenshilfe Hannover)
Tel.-Nr.: (05 11) 44 33 89
E-Mail: holger.apitius@lebenshilfe-hannover.de