Wien ist immer eine Reise wert …

 

Die Handicap-Fußballer*innen der Lebenshilfe Hannover, in Kooperation mit Hannover 1896, durften zur riesen Freude aller Spieler*innen und Trainer auch beim 4. Intern. SK Rapid SNT-Turnier in Wien mit zwei Mannschaften im Euro-Cup starten.

Zum Start ins Fußballwochenende stand ein gemeinsames Training mit Juventus Turin und Rapid Wien auf dem Plan. Wieder einmal wurde bewiesen, dass man im Sport die Inklusion perfekt (er-)leben kann, da selbst sprachliche Barrieren kein Hindernis darstellen.

Das wöchentlich stattfindende Training, der regelmäßige Turniermodus, der übermäßige Teamgeist und vor allem die Freude am gemeinsamen Sport, zeigten positive Wirkung, sodass beide Mannschaften ungeschlagen durch das mit den Mannschaften von Austria Wien, dem Wiener Sport-Club, Sturm Graz und dem Gastgeber Rapid Wien besetzen Turnier kamen.

Daraus resultierend belegten wir auch die beiden ersten Plätze und als Sahnehäubchen wurde Insa Puhl noch zur wertvollsten Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Viel höher zu bewerten als der sportliche Erfolg ist allerdings die Möglichkeit der aktiven Teilhabe für alle Beteiligten.

Ermöglicht wurde dies durch ein wahnsinnig tolles Organisationsteam des SK Rapid Special Needs Teams, bei dem wir uns auch auf diesem Wege herzlichst bedanken möchten.